PLENUM-Tübingen Projekt Rebhuhn

Kooperationsprojekt mit der Initiative Artenvielfalt Neckartal IAN und mit VIELFALT e.V.

Foto: M. Schäf

Das Rebhuhn ist ein Charaktervogel der offenen Feldflur und im Landkreis Tübingen wie in ganz Mitteleuropa von sehr hohen Bestandsverlusten betroffen. Den Vögeln fehlen sichere Brutplätze, es gibt zu wenig Nahrung für die Jungenaufzucht und im Winter kaum Schutz in der Ackerflur. Das NABU-Vogelschutzzentrum Mössingen hat ein vom PLENUM gefördertes Kooperationsprojekt im Landkreis beantragt, um Rebhühnern wieder mehr geeigneten Lebensraum zu bieten.

 

In ganz Deutschland hat sich der Bestand des Rebhuhns seit 1980 etwa halbiert, in einigen Regionen hat er um 90% abgenommen. Für Baden-Württemberg wurden zuletzt nur noch ca. 700 bis 1.500 Paare geschätzt, mit weiter abnehmender Tendenz, so dass der Bestand aktuell vom völligen Verlust bedroht ist. Auch im Landkreis Tübingen sind die Bestände während der letzten Jahrzehnte dramatisch eingebrochen, es gibt aber aktuell noch einen landesweit bedeutenden Restbestand von ca. 30 Paaren. In den letzten Jahren wurden hier kleinräumig bereits verschiedene Initiativen zum Schutz der Rebhühner ergriffen. Daher kann ein neues, umfangreicheres Projekt auf guten Ansätzen aufbauen. Die erforderlichen Maßnahmen müssen aber auf größerer Fläche umgesetzt werden, um das Erlöschen des Rebhuhnbestandes im Landkreis zu verhindern. Rebhühner lassen sich sinnvoll nur auf sehr großen, zusammenhängenden Flächen schützen. Mittelfristig sollen daher auch benachbarte Rebhuhn-vorkommen in den Landkreisen Böblingen und Calw mit den Vorkommen im Landkreis Tübingen vernetzt werden. Auch dort wurden Projekte zum Schutz des Rebhuhns begonnen.

 

 

Gemeinsam mit VIELFALT e.V., mit dem Landratsamt Tübingen und den benachbarten Landkreisen, mit den Städten und Kommunen, mit der Initiative Artenvielfalt Neckartal IAN, mit Landwirtschaftsbetrieben und dem Kreisbauernverband, mit der Kreisjägervereinigung Tübingen und dortigen Hegegemeinschaften sowie mit dem LJV- und LAZBW-Projekt „Allianz fürs Niederwild“ soll das Projekt auf eine breite Basis gestellt werden.

 

Das Projekt im Landkreis Tübingen orientiert sich an den sehr erfolgreichen Ansätzen und Methoden des Rebhuhn-Schutzprojekts im Landkreis Göttingen, Niedersachsen, das gemeinsam von der Biologischen Schutzgemeinschaft Göttingen e.V. und vom Zentrum für Naturschutz der Universität Göttingen durchgeführt wird. mehr