Her mit dem Futter

Immer wieder werden wir im Vogelschutzzentrum gefragt, ob, wann und wie man Vögel füttern soll.

Gemeinsam gehen wir dieser Frage auf den Grund und überlegen, welche Vögel überhaupt im Winter bei uns sind, was sie fressen, und was unsere Natur ihnen bietet. Dabei lernen wir auch einige Pflanzenarten kennen, die zur Leibspeise mancher unserer Vögel zählen. Auch werden wir überlegen, welche Dinge beim Füttern unbedingt beachtet werden müssen, damit unsere gefiederten Freunde keinen Schaden nehmen.

Mit Futter aus der Natur und aus einfachen Materialien wollen wir dann lustige Futterspender basteln, die die Kinder mit nach Hause nehmen können.

  • Alter: 1.- 6. Klasse
  • Zeitraum: Oktober - Februar
  • Dauer:  ca. 2,5 Stunden
  • Kosten: 4,50 € pro Teilnehmer, mindestens aber 65 € pro Gruppe. 2 begleitende Erziehungspersonen frei. Je nach gewünschtem Objekt fallen noch Materialkosten von bis zu 1,50 € pro Teilnehmer an.

Inhalt:

  • Was machen die Vögel im Winter?
  • Zugvögel – Standvögel: wer bleibt hier?
  • Von was ernähren sich unsere "Wintervögel"?
  • Einheimische Pflanzen als Futterspender für Vögel
  • Basteln
  • Was, wo, wie – Tipps zur Winterfütterung von Vögeln

 

Ablauf:

  • Einführendes Spiel
  • Spielerische Futtersuche im Garten
  • Futterzusammenstellen und Bastelaktion in der Werkstatt
  • Auf Wunsch Führung durch das Vogelschutzzentrum
  • Abschlussspiel

 

Diese Veranstaltung kann mit verschiedenen anderen Einheiten kombiniert werden, so z.B. mit unserem Angebot zum Thema „Zugvögel“ oder "Zeig mir deinen Schnabel ...".